Skip to main content
10 Jahre gibt es dich nun schon, mein lieber Glenn.
Dass du zu uns gekommen bist, ist sicher kein Zufall. 
Wir haben uns dich aus tiefstem Herzen gewünscht. 
Als du damals vor 10 Jahren im Spital Thun das Licht der Welt erblicktest, stand die Welt für uns einen kurzen Moment still. 
So ein Wunder!
Ein wahnsinnig großes Wunder so ein kleiner, neuer Mensch. 
Absolut vollkommen. 
Eine tiefe Dankbarkeit und ein großes Glück erfüllt uns, dass wir Eltern sein dürfen.



Du bist ein wunderbarer und ganz einzigartiger Junge. 
Auch wenn es durch deine leichte Form von Autismus, welcher bei dir vor 2 Jahren diagnostiziert wurde, nicht immer einfach ist.
Doch wir versuchen dich zu verstehen. 
Du hast so viele gute Eigenschaften die auch mir als sehr strukturierter und ordnungsliebender Tüpflischisser (hihi, Manuela, den musste ich einfach bringen) zugutekommen.

Ganz oft hast du das Gefühl, dass du nicht gut bist. 
Und genau aus diesem Grund habe ich diese Tafel gemacht mit den 10 guten Eigenschaften von dir. 



Dass dein 10. Geburtstag nicht so gefeiert werden konnte, wir wir das geplant hatten, mit einem schönen Kinderfest und einer großen Party mit den Großeltern, Götti und Gotti, hat dich sehr traurig und wütend gemacht. 
Lange haben wir darüber gesprochen, dass es momentan in der Zeit von diesem blöden Corona Virus einfach unverantwortlich wäre, Gäste einzuladen. 
Irgendwann hast du es dann akzeptiert. 
Aber es war dir ganz wichtig, dass dein Geburtstag trotzdem schön wird, dass es eine Überraschung gibt und einen Sweet Table.
Natürlich war es klar, dass ich dir einen unvergesslichen Geburtstag zaubern würde, wenn auch in einem etwas anderen Rahmen. 

Ich habe mir den Kopf lange zerbrochen, wie wir dich überraschen könnten. 
Denn ganz vieles was andere Kinder toll fänden, ist für dich einfach nur doof.
Dann kam mir die Idee von der Tafel und dann die Idee deine Geschichte der letzten 10 Jahre in Bildern in der ganzen Wohnung aufzuhängen. 

Du konntest am Abend kaum einschlafen, so aufgeregt warst du. 
Und hast immer wieder gefragt, ob wir dann auch wirklich eine Überraschung planen. 
“Ja klar, aber wie sollen wir die vorbereiten, wenn du noch nicht schläfst.” 
Dann hat dich aber irgendwann doch die Müdigkeit übermannt und wir konnten beginnen die Bilder aufzuhängen.
Dazu kamen noch einige wenige Erinnerungsstücke wie deine ersten Schuhe und das Armkettchen welches du im Spital erhalten hast.  



Als du am Morgen früh erwachtest, hast du grosse Augen gemacht. 
Die Überraschung ist geglückt und du hattest wahnsinnig viel Freude an allem.
Die Fotos hast du dir immer und immer wieder angeschaut und dich an sehr vieles, noch erinnert. 
Du hast ein Gedächtnis wie ein Elefant, darüber staunen wir oft.
Am Vormittag deines Geburtstages wolltest du zu Hause bleiben und am Nachmittag hier bei uns auf den Spielplatz sein. 
Du hast dir gewünscht, dass ich zum Zvieri Caotina Schoko-Brötchen backe . 
Das habe ich natürlich gemacht und zusammen mit deiner Schwester Enya habe ich heimlich noch Cake Pops gemacht. 
Das alles kam dann am Nachmittag mit nach unten und wurde auf den Tisch gestellt. 
So durfte sich jeder der draußen war bedienen, mit dem nötigen Abstand, versteht sich. 


sweet table, 10. geburtstag, 10. geburtstag glenn, glenn, 10 gute eingenschaften, schokoladenquwarktorte, cake pops

Als Torte hast du dir eine Schokoladen-Quarktorte gewünscht. (Rezept steht unten)
Du bist genau so ein Schleckmaul wie ich. 
Die habe ich dir gerne gemacht und wir durften dir am Abend “Happy Birthday” singen.
Vom Kuchen hab ich zwei Stück an deine Großeltern verteilt, die ganz nahe von uns wohnen, dass wenigstens sie auch noch etwas davon hatten. 
Wir genossen die Quarktorte vor dem TV zu einem Film, den du dir ausgesucht hattest. 
Es war ein sehr schöner Geburtstag, auch wenn die Gäste gefehlt haben. 
Schlussendlich war das für dich dann aber nicht mehr so schlimm. 

Wir freuen uns auf die nächsten 10 Jahre mit dir. 
Es wird bestimmt eine sehr spannende Zeit. 
Bleib gesund mein lieber Glenn und lass dir nie einreden, dass du nicht gut bist. 
Denn du bist wunderbar. 




Hier ist noch das Rezept, falls jemand die leckere Schokoladen-Quarktorte nachbacken möchte.
Das Rezept habe ich in einer extrahohen Kuchenform mit einem Durchmesser von 18 cm gemacht. 
Man kann dafür auch eine normal grosse Springform verwenden. 
Die Torte wird dadurch einfach flacher.

Für die Schokoladen-Quarktorte braucht es: 
12 Chocolat Cookies (ich kaufe die von MBudget bei Migros) 
100 g geschmolzene Butter 
15 Blatt Gelatine 
800 g Quark (Mager- oder Rahmquark)
700 g Mascarpone 
300 ml Vollrahm
300 g Puderzucker 
3 Päckchen Vanillzucker 
10- 15 EL Caotina Original

Schokoguss: 
250g Vollrahm
25 g Kokosfett 
250g gehackte Schokolade (Zartbitter) 
Und so wird’s gemacht:
Die Chocolat Cookies in kleine Stücke brechen und im Blitzhacker mahlen. 
Butter schmelzen und die Keksbrösel dazu geben. 
Gut umrühren damit eine kompakte Masse ensteht. 
Danach das Ganze auf dem Boden einer mit Backpapier belegten Springform von 15 cm Durchmesser geben, regelmäßig verstreichen und andrücken. 
Das geht am besten mit dem Rücken eines Löffels.
Bis zum weiteren Gebrauch in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit 5 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 
Quark, Mascarpone, Puderzucker und
Vanillezucker mit der Küchenmaschine zu einer glatten Masse verrühren.Vollrahm aufschlagen und unter die Masse ziehen.

Die Quarkmasse auf drei Schüsseln aufteilen.  
In die erste Portion 8-10  EL Caotina Pulver einrühren. 
Der zweiten Portion 3-5 EL Caotina Pulver unterrühren. 
Wer es gerne noch schokoladiger mag, der rührt einfach noch mehr Schokoladenpulver rein. 
In die letzte Portion habe ich nur 1 EL Caotina Pulver eingerührt. 
Nun die eingeweichte Gelatine ausdrücken und in einer Pfanne
auflösen (nicht zu heiß) und mit der ersten Portion Quarkmasse verrühren.
Danach auf den Tortenboden gießen und die Form 2-3 mal auf eine stabile Unterlage klopfen, damit die Masse sich gleichmäßig verteilt. 
Nun muss das Ganze ca. eine halbe Stunde kühl gestellt werden, damit die Masse etwas eindickt. 
Ist die Masse fest, kann mit der nächsten Schicht fortgefahren werden. 
Erneut 5 Blatt Gelatine einweichen. 
Und den gleichen Vorgang mit der nächsten Portion Quarkmasse wiederholen.
Die Quarkmasse in die Tortenform gießen und wieder ca. eine halbe Stunde warten bis die Masse fest ist.
Das Gleiche zum Schluss mit der letzten Portion Quark wiederholen. (Gelatine nicht vergessen)
Am besten lässt man nun die ganze Torte über Nacht durchkühlen.
Nach 4-5 Stunden sollte sie aber auch so fest sein, so dass man sie aus der Form nehmen kann. 
Hat man die Torte erstmal aus der Form geholt muss diese gut gekühlt werden. 
Danach kommt der Guss darüber. 
Das Dripping funktioniert nur bei einer kühlen Torte.

Dafür die Sahne mit dem Kokosfett über einem Wasserbad erhitzen.
Vom Herd ziehen, die gehackte Schokolade dazugeben und alles miteinander glatt rühren. 
Nun den Guss eine halbe Stunde bei Raumtemperatur abkühlen lassen. 
Ist der Guss zu warm, funktioniert das Dripping nicht gut. 
Der Guss sollte aber immer noch gut fließen. 
Am besten prüft man das am Rand eines Trinkglases, in dem man etwas vom Guss am Ranz entlang laufen lässt. 
Den Guss gibt man in die Mitte der Torte und streicht diesen mit einem Spachtel zügig bis zum Rand und an einzelnen Stellen auch noch etwas weiter,  damit der Guss über den Rand hinunter läuft.
Danach kommt die Torte wieder in den Kühlschrank. 
Ich habe sie zum Schluss noch mit Schokoladenspänen, Macarons und Ferrero Rocher dekoriert. 
Die Schokoladenspäne lassen sich übrigens ganz einfach selbst machen. 
Dafür braucht man 
einen Beutel Kuchenglasur
ein Backblech
ein Glasschaber / Schaber für Glaskeramik

Und so wird’s gemacht: 
Das Backblech dreht man so, dass der Boden gegen oben zeigt. 
Die Kuchenglasur wird im Wasserbad erwärmt. 
Danach gießt man die Glasur auf den Boden des Backbleches und verstreicht sie gleichmäßig fast bis an den Rand und lässt sie danach bei Zimmertemperatur trocknen.
Den
 Glasschaber setzt man nun am Boden des Backbleches an und schiebt ihn durch die Schokolade. 
So entstehen die Späne. 


schokoladen-quarktorte, quarktorte, schokoladenquarktorte, caotina, drippcake, 10. geburtstag



Ich hoffe euch haben die Impressionen von Glenns 10. Geburtstag gefallen. 


Herzlichst

Gabriela
















Leave a Reply